Verhandlungstraining: Chinesische Verhandlungsstrategien und Verhandlungstaktiken Sicherheit in Umgang mit chinesischen Verhandlungspartnern


Wann:
13.09.17 um 09:00 Uhr
Wo:
30159 Raum Hannover

Inhalt der Veranstaltung:

Trainings-Ziel: In der schnell fortschreitenden Globalisierung fällt die Volksrepublik China als das neue Land der unbegrenzten Möglichkeiten anziehend auf. Neben dem verlockenden Marktpotential stehen allerdings auch unzählige Möglichkeiten für Missverständnisse, die insbesondere bei Verhandlungen mit chinesischen Partnern zu grandiosem Scheitern führen können. Geraten Verhandlungen „sachlich“ unbegründet ins Stocken, verbergen sich dahinter oft kulturbedingte Missverständnisse. Stürzen sich westliche Unternehmer interkulturell unvorbereitet ins Reich der Mitte, sind solche Probleme vorprogrammiert. Dies gilt es zu ändern, und dazu gibt es zahlreiche Tipps und Tricks. In diesem wissensfundierten, praxisbezogenen und interaktiv gestalteten Verhandlungsseminar erfahren Sie mehr über denk- und verhaltensrelevante Kulturdimensionen Chinas. Sie lernen, ihre konkreten Auswirkungen in Ihren Verhandlungen mit chinesischen Partnern erfolgreich umzusetzen. Sie üben die vermittelten Verhandlungstipps und -tricks und sind anschließend in der Lage, sie in konkreten Verhandlungssituationen zielgerichtet und wirkungsvoll einzusetzen. Trainings-Inhalte: Typisch chinesische Werte und ihre Auswirkungen auf Verhandlungen Vertrauen und Verhandeln Konsenssuche und Kompromissbereitschaft Reziprozitätsprinzip und Win-Win-Strategie Verhandlungsvorbereitung im Sinne des Strategen Sunzi im alten China Prozessorientierter, geradliniger vs. flexibler, pragmatischer Verhandlungsstil Direkte und indirekte Kommunikation und die Auswirkungen auf Krisengespräche Umgang mit Meinungs- und Interessekonflikten Zeitverständnis und Zeitmanagement in Verhandlungen Gestaltung von Information und Argumentation bzw. Rhetorik in Verhandlungen Vertragsverständnis Hierarchie, Entscheidungsträger und Entscheidungsprozess Kritische Rolle von Dolmetschern Umgang mit spielerisch-listig verhandelnden chinesischen Partnern Umgang und Verhandlung mit Behörden Der Esstisch als verlängerter Verhandlungstisch Vertragskonstanz und Nachverhandeln Pflege der persönlichen Beziehung zwischen den Verhandlungspartnern Einüben von Strategien, Taktiken, Tipps und Tricks erfahrener Verhandler Trainings-Methodik: Fallbeispiele (CI) mit Videoclips Erfahrungsbericht und Erfahrungsaustausch Rollenspiele mit dem chinesischen Trainer Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit Wissenstests Kurze Vorträge und Diskussionen Interkulturelles Hintergrundwissen Begrenzte Teilnehmerzahl 2-tägiges offenes Seminar Trainingssprache: Deutsch und Englisch Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für das 2-tägige Intensiv-Training beträgt pro Teilnehmer: Euro 1395,- zzgl. MWSt.

Diese Veranstaltung eignet sich für folgende Zielgruppe(n):

Vorstände, Geschäftsführer, Key-Accounter, Projektmanager, Salesmanager, Einkäufer und alle Personen, die ihre Ziele bei Verhandlungen mit chinesischen Partnern souverän und effizient durchsetzen wollen.


Die Veranstaltung wird durchgeführt von:

Peter Kempf
KeSch Training international
Hauptstraße 53
79348 Freiamt

Zur Detailansicht des Trainers